Image:
Breyer

Leitlinien für die Nachfolgeplanung. Sieben Felder einer gelungenen Übergabe

in: FuS 1/2016, S. 31-35

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

E-Commerce, Digitalisierung, Elektromobilität, Industrie 4.0: Die strategischen Herausforderungen, denen sich Familienunternehmen heute stellen müssen, sind vielfältig. Die Unternehmensnachfolge wirkt demgegenüber fast wie ein Klassiker, dem sich jede Generation stellen muss.
Es ist offen, ob die neue Generation dieselben Antworten zur Unternehmensnachfolge geben kann und will wie die Generation vor ihr. Denn seit dem letzten Generationenwechsel werden sich das Unternehmen und vielfach auch die Lebensentwürfe der neuen Generation stark gewandelt haben. Die Unternehmensnachfolge ist also ein Klassiker, der es in sich hat. Familienunternehmen sind daher gut beraten, wenn sie sich ihr mit derselben Gründlichkeit widmen wie der strategischen Positionierung im Markt. Im Folgenden sollen sieben Leitlinien für die Nachfolgeplanung an die Hand gegeben werden, die helfen sollen, den Überblick zu bewahren, bevor es an die Ausarbeitung von Einzelfragen geht.

Beitrag "Leitlinien für die Nachfolgeplanung"