Image:
Layer
Wiedemann

Nachfolge ist weiblich – Generation Töchter in der Führungsebene von Familienunternehmen

in: FuS 2/2015, S. 59-64

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Die weibliche Nachfolge in Familienunternehmen gewinnt zunehmend an praktischer Bedeutung. Neben grundlegenden theoretischen Aspekten soll im Folgenden die spezifische und bislang kaum untersuchte Übergabekonstellation Mutter-Tochter beleuchtet werden.Im Fokus stehen hierbei die Besonderheiten im Nachfolgeprozess und auf dem Weg in die Führungsposition. Herausgestellt werden soll, dass Töchter in der akuten Nachfolgelage deutscher Familienunternehmen ein Teil der Problemlösung sein und wesentlich zur Kontinuität in der Unternehmensnachfolge beitragen können.

Beitrag "Nachfolge ist weiblich – Generation Töchter in der Führungsebene von Familienunternehmen"