Image: Prof. Dr. Andreas Wiedemann

Prof. Dr. Andreas Wiedemann

Rechtsanwalt und Partner
Sekretariat: Frau Anna-Maria Beck, Telefon: 0711 72579-35

Biografie

1988 – 1992 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Konstanz
1994 Promotion zum Dr. jur.
1994 – 1996 Juristischer Vorbereitungsdienst
Auslandsaufenthalt in Toronto/Kanada
1997 Eintritt in die Sozietät
seit 2001 Partner der Sozietät
Zahlreiche Aufsichtsrats- und Beiratsmandate
seit 2008 Honorarprofessor an der Zeppelin University Friedrichshafen
Fremdsprache: Englisch

Publikationen

Bücher
  • Familienunternehmen in Recht, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Festschrift für Prof. Dr. Brun-Hagen Hennerkes

    C.H. Beck Verlag, München 2009
    » weiterlesen
  • Der Beirat im Familienunternehmen – Eine Fallstudie

    Schriftenreihe des Kirsten Baus Instituts für Familienstrategie, Heft 12, Stuttgart 2009
    » weiterlesen
  • Beirat und Aufsichtsrat im Familienunternehmen

    C.H. Beck Verlag, München 2008
    » weiterlesen
  • Der Gefahrguttransport-Tatbestand im kommenden Umweltstrafrecht – § 328 III Nr. 2 StGB

    Dissertation, 1995
    » weiterlesen
  • Buchbeiträge
  • Vorsorge für Familienunternehmer und Sicherung des Familienvermögens in Deutschland

    in: Stamm / Breitschmid / Kohli (Hrsg.), Doing Succession in Europe. Generational Transfers in Family Businesses in Comparative Perspective, Schulthess Verlag, Zürich 2011, S. 347ff.
    » weiterlesen
  • Familienunternehmen und Kapitalmarkt

    in: Kirchdörfer / Lorz / Wiedemann / Kögel / Frohnmayer (Hrsg.), Familienunternehmen in Recht, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, Festschrift für Brun-Hagen Hennerkes zum 70. Geburtstag, C.H. Beck-Verlag, München 2009, S. 283 - 306
    » weiterlesen
  • Familienaktiengesellschaften im Kapitalmarktrecht

    in: von Rosen (Hrsg.), Die börsennotierte Familienaktiengesellschaft, Dokumentation des Seminars vom 11. Juli 2006, Deutsches Aktieninstitut, Frankfurt 2006
    » weiterlesen
  • Kapitel G. („Vorstand“), Kapitel I. XI.-XIII. („Anfechtungs- und Nichtigkeitsklage“, „Bestellung von Sonderprüfern“ und „Geltendmachung von Ersatzansprüchen“) und Kapitel N. („bedingte Kapitalerhöhung“)

    in: Lorz / Pfisterer / Gerber (Hrsg.), Formularbuch Aktienrecht, München 2005, Kap. G, I., XI.-XIII., N.
    » weiterlesen
  • Praktische Problemstellungen bei der Implementierung von Stock-Option-Plänen börsennotierter und nicht börsennotierter Aktiengesellschaften

    in: Wagner (Hrsg.), Mitarbeiterbeteiligung - Visionen für eine Gesellschaft von Teilhabern, Festschrift für Michael Lezius zum 60. Geburtstag, Gabler Verlag, Wiesbaden 2002, S. 314-330
    » weiterlesen
  • Vergütung von Aufsichts- und Beiräten – Rechtliche und wirtschaftliche Aspekte sachgerechter Vergütungsstrukturen

    in: Jeschke / Kirchdörfer / Lorz (Hrsg.), Planung, Finanzierung und Kontrolle im Familienunternehmen, Festschrift für Prof. Dr. Brun-Hagen Hennerkes, C.H. Beck Verlag, München 2000, S. 257 - 276
    » weiterlesen
  • Aufsätze in Fachzeitschriften
  • Nachfolge ist weiblich – Generation Töchter in der Führungsebene von Familienunternehmen

    in: FuS 2/2015, S. 59-64
    » weiterlesen
  • Streitvermeidung und -beseitigung. Brun-Hagen Hennerkes zum 75. Geburtstag

    FuS Sonderheft 2014.
    » weiterlesen
  • Der Beirat als Instrument zur Ausbalancierung des Machtgefüges im Gesellschaftsvertrag eines Familienunternehmens

    in: FuS Sonderheft 2014, S. 37-47.
    » weiterlesen
  • Die Europäische Aktiengesellschaft (SE) als Rechtsform für deutsche Familienunternehmen – eine Fallstudie

    in: FuS 1/2014, S. 10-18.
    » weiterlesen
  • Börsennotierte Familienunternehmen: Ad-hoc-Mitteilungspflicht bei zeitlich gestrecktem Vorgang

    in: FuS 5/2012, S. 199-201.
    » weiterlesen
  • Steuerliche Behandlung der Umwandlung von Gesellschafterdarlehen in Mezzanine-Kapital

    in: FuS 4/2012, S. 155.
    » weiterlesen
  • Reform der Erbschaftsteuer – Rechtliche Unsicherheiten machen Unternehmensnachfolge komplizierter

    in: Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee (IHK-Magazin) 2/2011, S. 12f.
    » weiterlesen
  • Die monistische Leitungsstruktur der Europäischen Aktiengesellschaft – ein Corporate Governance Modell für deutsche Familienunternehmen?

    in: FuS 2/2011, S. 51-57.
    » weiterlesen
  • Kompetenz am Kapitalmarkt

    in: Unternehmermagazin 9/2010
    » weiterlesen
  • Erwerb eigener Aktien – ein Auslaufmodell?

    in: Börsenzeitung, 9. Februar 2005
    » weiterlesen
  • Beitragsserie „Unternehmensnachfolge“

    in: Der Syndikus ab Jahrgang 2000
    » weiterlesen
  • Presseartikel / Sonstiges
  • Das Gesetz

    in: Süddeutsche Zeitung, Ausgabe vom 18.06.2009
    » weiterlesen