Image: Dr. Rainer Kögel

Dr. Rainer Kögel

Rechtsanwalt und Partner
Sekretariat: Frau Sandra Grünwald, Telefon: 0711 72579-31

Biografie

1988 – 1993 Studium der Rechts- und Politikwissenschaften an der Universität Tübingen
und der Georgetown University, Washington D.C.
1994 – 1997 Assistent am Lehrstuhl Prof. Dr. Möschel, Universität Tübingen
1995 – 1997 Juristischer Vorbereitungsdienst in Tübingen und New York
1996 Promotion zum Dr. jur.
1997 Eintritt in die Sozietät
seit 2002 Partner der Sozietät
Zahlreiche Aufsichtsrats- und Beiratsmandate
seit 2008 Lehrbeauftragter der Universität Witten/Herdecke
Fremdsprache: Englisch

Publikationen

Bücher
  • Grundzüge des deutschen Erbrechts

    Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU), Witten, 2016
    » weiterlesen
  • Familienunternehmen in Recht, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Festschrift für Prof. Dr. Brun-Hagen Hennerkes

    C.H. Beck Verlag, München 2009
    » weiterlesen
  • Beirat und Aufsichtsrat im Familienunternehmen

    C.H. Beck Verlag, München 2008
    » weiterlesen
  • Vertrauen statt Misstrauen

    Schriftenreihe des Kirsten Baus Instituts für Familienstrategie, Heft 6, Stuttgart 2006
    » weiterlesen
  • Buchbeiträge
  • Die Nachfolge in Unternehmen und Gesellschaftsanteilen

    in: Scherer (Hrsg.), Erbrecht, Münchener Anwaltshandbuch, C. H. Beck Verlag, 4. Auflage, München 2014, § 40.
    » weiterlesen
  • Die Nachfolge in Unternehmen und Gesellschaftsanteile

    in: Münchner Anwaltshandbuch Erbrecht, C.H. Beck Verlag, München 2010, S. 1310ff.
    » weiterlesen
  • Nachfolgeplanung im Familienunternehmen

    in: Praxishandbuch für den GmbH-Geschäftsführer, Ausgabe 4/2010
    » weiterlesen
  • Ihre Gestaltungsmöglichkeiten nach dem neuen Erbschaftsteuerrecht

    in: Praxishandbuch für den GmbH-Geschäftsführer, Ausgabe 4/2009, S.17 ff.
    » weiterlesen
  • Aktuelle Entwicklungen bei der Einbindung unternehmensverbundener Stiftungen in die Unternehm

    in: Sparkasse Mittelfranken / Seneca Corporate Finance (Hrsg.), Begleitbuch zum 5. Mergers & Acquisitions Symposium 2009, S. 114 ff.
    » weiterlesen
  • Die Erbschaftsteuerreform – Überblick über die Besteuerungvon Betriebsvermögen, Handlungsbedarf und Gestaltungsmöglichkeiten für große Familienunternehmen

    in: Kirchdörfer / Lorz / Wiedemann / Kögel / Frohnmayer (Hrsg.), Familienunternehmen in Recht, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, Festschrift für Brun-Hagen Hennerkes zum 70. Geburtstag, C.H. Beck-Verlag, München 2009, S. 65 - 94
    » weiterlesen
  • Familienstiftung – Ein Instrument zur Sicherung des Familienerbes

    in: Rödl / Scheffler / Winter (Hrsg.), Internationale Familienunternehmen, Festschrift für Dr. Bernd Rödl zum 65. Geburtstag, C.H. Beck Verlag, München 2008, S. 281-299
    » weiterlesen
  • Stiftungen als Instrument zur Sicherung der Unternehmensnachfolge

    in: Sparkasse Mittelfranken / Rödl & Partner (Hrsg.), So steuern Sie Ihr Familienunternehmen in die Zukunft, Begleitbuch zum 4. Mergers & Acquisitions Symposium 2008, S. 19ff.
    » weiterlesen
  • Vertrauen statt Misstrauen

    in: Schriftenreihe des Kirsten-Baus Instituts, Heft 6, 2006
    » weiterlesen
  • Wie Ihre GmbH und Sie von einem Beirat profitieren

    in: Praxishandbuch für den GmbH-Geschäftsführer, Ausgabe 05/2005, S. 5 ff.
    » weiterlesen
  • Der Einsatz gemeinnütziger Stiftungen in der Unternehmensnachfolge

    in: Gatti / Junker / Schreyer (Hrsg.), Der Privatbankier heute. Persönlicher Berater und Vermögensverwalter, Festschrift für Prof. Dr. Jörg-E. Cramer zum 60. Geburtstag, Fritz Knapp Verlag, Frankfurt 2001, Seite 133 ff.
    » weiterlesen
  • Planung, Finanzierung und Kontrolle im Familienunternehmen

    in: Jeschke / Kirchdörfer / Lorz (Hrsg.), Planung, Finanzierung und Kontrolle im Familienunternehmen, Festschrift für Prof. Dr. Brun-Hagen Hennerkes, C.H. Beck Verlag, München 2000, S. 221 - 244
    » weiterlesen
  • Der Gang an die Börse

    in: Cleve (Hrsg.), Investoren im Visier, Bleicher Verlag, Gerlingen 2000, S. 201ff.
    » weiterlesen
  • Die GmbH & Co. KGaA und ihr Weg an die Börse

    in: Wissenschaftliche Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht (Hrsg.), Gesellschaftsrecht in der Diskussion 1998, Verlag Dr. Otto Schmidt, Köln 1999, S. 57 - 85
    » weiterlesen
  • Aufsätze in Fachzeitschriften
  • Internationalisierung und Erbrecht

    in: Unternehmeredition 6/2016, S. 50-51
    » weiterlesen
  • Welche Einflussmöglichkeiten hat ein Stifter auf „seine“ Stiftung nach deren Errichtung?

    in: Service Guide Stiftungen 2015, S. 67-69
    » weiterlesen
  • Streitvermeidung und -beseitigung. Brun-Hagen Hennerkes zum 75. Geburtstag

    FuS Sonderheft 2014.
    » weiterlesen
  • Veränderungen oder Stabilität im Gesellschafterkreis – Herausforderung für Familie und Unternehmen

    in: FuS Sonderheft 2014, S. 26-36.
    » weiterlesen
  • Welche Einflussmöglichkeiten hat ein Stifter auf „seine“ Stiftung nach deren Errichtung?

    in: FuS 2/2014, S. 47-52.
    » weiterlesen
  • Gesetz zur Stärkung des Ehrenamtes in Kraft getreten

    in: FuS 3/2013, S. 115-116.
    » weiterlesen
  • Lexikon: Familienstiftung

    in: FuS 3/2012, S. 118-119.
    » weiterlesen
  • Die Unternehmensverfassung des Hauses Bosch als Grundmodell der Doppelstiftung

    in: FuS 1/2011, S. 13-19.
    » weiterlesen
  • Hinter vielen neuen Stiftungen stehen ganz normale Bürger

    in: Die Stiftung 1/2010, S. 43ff.
    » weiterlesen
  • Beirat – Externes Wissen abschöpfen

    in: FUCHSBRIEFE 14/2008, 18.Februar 2008, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Familienunternehmen – Expansion durch Zukäufe

    in: FUCHSBRIEFE 22/2008, 17.März 2008, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Die Stiftung als Instrument der Unternehmensnachfolge

    in: Unternehmeredition 3/2008 Private Equity, S. 74 ff.
    » weiterlesen
  • Die Stiftung als Instrument der Unternehmensnachfolge

    in: Unternehmeredition 9/2008, S. 74 ff.
    » weiterlesen
  • Beteiligung Minderjähriger am Familienbetrieb

    in: FUCHSBRIEFE 7/2007, 22.Januar 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Eheverträge und Absicherung des Ehepartners

    in: FUCHSBRIEFE 15/2007, 19.Februar 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Erbschaftsteuer – Reform mit Haken und Ösen

    in: FUCHSBRIEFE 23/2007, 19.März 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Familienstiftung und Doppelstiftung

    in: FUCHSBRIEFE 31/2007, 16.April 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Das Testament des Unternehmers

    in: FUCHSBRIEFE 39/2007, 14.Mai 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Familienunternehmen – Wie man dauerhaft Vertrauen schafft

    in: FUCHSBRIEFE 46/2007, 11.Juni 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Der Verkauf des Familienunternehmens

    in: FUCHSBRIEFE 54/2007, 9.Juli 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Gesellschaftsvertrag – Wertewandel und die Folgen

    in: FUCHSBRIEFE 62/2007, 6.August 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Familienverfassung – Gemeinsamer Wertekanon verhindert Streit

    in: FUCHSBRIEFE 70/2007, 3.September 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Unternehmensnachfolge – Die Probleme bei der „Stabsübergabe“

    in: FUCHSBRIEFE 78/2007, 1.Oktober 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Unternehmensnachfolge – Gefährliche Handlungsunfähigkeit

    in: FUCHSBRIEFE 86/2007, 29.Oktober 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Problemfall „tüchtiger Schwiegersohn“

    in: FUCHSBRIEFE 94/2007, 26.November 2007, S.5 f.
    » weiterlesen
  • Erwerb eigener Aktien – ein Auslaufmodell?

    in: Börsenzeitung, 9. Februar 2005
    » weiterlesen
  • Das europäische Wettbewerbsrecht am Scheideweg

    in: Die Aktiengesellschaft 1999, S. 500 ff.
    » weiterlesen
  • Eine Geschäftsordnung für die Hauptversammlung

    in: Der Betrieb 2/1999, S. 81 ff.
    » weiterlesen
  • Presseartikel / Sonstiges
  • Fallstricke in der Fremde

    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 217 vom 18. September 2007, S. B4
    » weiterlesen