Image:
Breyer

Familienunternehmen und Erbschaftsteuer – Ein Beitrag zur wirtschaftspolitischen Grundsatzdiskussion

in: Bruns u.a. (Hrsg.), Festschrift für Rolf Stürner zum 70. Geburtstag, 2. Teilband, Internationales, Europäisches und ausländisches Recht, Mohr Siebeck, Tübingen 2013, S. 1885-1902.

Inhaltsverzeichnis

I. Einleitung

II. Familienunternehmen in Deutschland – ein Überblick

III. Irrelevanz der Eigentümerstruktur in den herkömmlichen wirtschaftswissenschaftlichen Modellen

IV. Warum es in der Realität auf die Eigentümer ankommt

1. Nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg

a. Geduldiges Kapital als Voraussetzung für langfristiges Denken und Handeln

b. Unabhängigkeitsstreben als Voraussetzung für eine solide Finanzierung

2. Sozial verantwortungsvolles Handeln

V. Gründe für die Verschonung von Betriebsvermögen bei der Erbschaftsteuer

1. Allokationstheoretische Erwägungen

2. Der Liquiditätsabfluss und seine Folgen

3. Verteilungs- und Partizipationsgerechtigkeit

VI. Ergebnis