Image: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Brun-Hagen Hennerkes

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Brun-Hagen Hennerkes

Lawyer and Senior Partner
Assistant: Ms. Elke Schweizer, Telephone: +49 (0)711 72579-25

Biography

1960 – 1964 Legal studies at the Universities of Saarbrücken, Freiburg and Hamburg
1966 Doctorate in law (Dr. jur.)
1968 – 1969 Management trainee programme in the trade association of Iron & Steel, Düsseldorf
1969 – 1971 Member of the Directorate of Mannesmann AG, Düsseldorf, Assistant to the General Director
1971 Joined the firm
seit 1981 Senior partner of the firm
seit 1987 Honorary Professor at the University of Stuttgart
Member of numerous supervisory and advisory boards
2009 Honorary Doctorate conferred by the University of Witten/Herdecke
2014 Honorary Doctorate conferred by the University of Vallendar

Publications

Books
  • Eigentum. Warum wir es brauchen. Was es bewirkt. Wo es gefährdet ist

    Verlag Herder, 2018
    » read more
  • Die Familie und ihr Unternehmen

    Campus Verlag, Frankfurt / New York 2015
    » read more
  • Das deutsche Familienunternehmen – Vergangenheit und Zukunft im Überblick

    Schriftenreihe des Kirsten Baus Instituts für Familienstrategie, Heft 23, Stuttgart 2014
    » read more
  • Wertewandel mitgestalten – Gut handeln in Gesellschaft und Wirtschaft

    Verlag Herder, Freiburg 2012
    » read more
  • Die Familie und ihr Unternehmen in Österreich, Strategie, Kontrolle, Nachfolge, Vermögenssicherung

    Finanzbuch-Verlag, München 2007
    » read more
  • Die Familie und ihr Unternehmen: Strategie, Liquidität, Kontrolle

    Campus Verlag, Frankfurt / New York 2004
    » read more
  • Stiftungsrecht

    Heymanns / Fischer, Frankfurt 2001 (3. Auflage)
    » read more
  • Erfolgsmodell Mittelstand

    Gabler Verlag, Wiesbaden 1999
    » read more
  • Handbuch Umsatzsteigerung – Kurz-, Mittel- und Langfristprogramme

    Campus Verlag, Frankfurt / New York 1999
    » read more
  • Öffentlichkeitsarbeit für Familienunternehmen

    Campus Verlag, Frankfurt am Main / New York 1998
    » read more
  • Familienunternehmen sichern und optimieren

    Campus Verlag, Frankfurt am Main / New York 1998
    » read more
  • Unternehmenshandbuch Familiengesellschaften

    Carl Heymanns Verlag, Köln / Berlin / Bonn / München 1998 (2. Auflage)
    » read more
  • Book contributions
  • Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten von Stiftungen

    in: Ebel / May / Rau / Zinkann (Hrsg.), Familienunternehmen. Gestern. Heute. Morgen. Festschrift für Peter May zum 60. Geburtstag, Hamburg 2018, S. 393-423.
    » read more
  • Ordnungspolitische Rahmenbedingungen für das Familienunternehmen

    in: Mißfelder (Hrsg.), Zukunft: Familie, Junge Union Deutschlands 2010, S. 62ff.
    » read more
  • Die optimale Unternehmensnachfolge – eine Existenzfrage für das Familienunternehmen

    in: Stier / Becker / Fopp (Hrsg.), Lebenskonzept Unternehmertum – Motivations- und Erfolgsfaktoren, Stier Communications, Weiningen (CH) 2010, S. 38ff.
    » read more
  • Aufbereitung und Analyse von BilMoG-Abschlüssen aus Sicht der Gesellschafter eines Familienunternehmens

    in: Fink / Schultze / Winkeljohann (Hrsg.), Bilanzpolitik und Bilanzanalyse nach neuem Handelsrecht, Schäffer Poeschel Verlag, Stuttgart 2010, S. 415ff.
    » read more
  • Familienunternehmen im Wandel

    in: Lange / Leible (Hrsg.), Governance in Familienunternehmen Jenaer Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft 2010, S. 35ff.
    » read more
  • Werte als tragende Säule des Familienunternehmens

    in: Spath / Ilg / Ohlhausen / Bullinger (Hrsg.), Denkanstöße Werte - Führung - Verantwortung, Festschrift zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Fraunhofer Verlag, Stuttgart 2009, S. 98-103
    » read more
  • Werte und Wertewandel im Familienunternehmen

    in: Augustin / Reiter / Schulze (Hrsg.), Christliches Ethos und Lebenskultur, Festschrift für Prof. D. Heribert Niederschlag, Bonifatius Verlag, Paderborn 2009, S. 531-546
    » read more
  • Familienunternehmen – Quo vadis?

    in: Goeke (Hrsg.), Praxishandbuch Mittelstandsfinanzierung, Gabler Verlag, Wiesbaden 2008, S. 255-269
    » read more
  • Die Unternehmensnachfolge

    in: Langenscheidt (Hrsg.), Deutsche Standards - aus bester Familie, Gabler Verlag, Wiesbaden 2008, S. 16-21
    » read more
  • Familienstiftung – Ein Instrument zur Sicherung des Familienerbes

    in: Rödl / Scheffler / Winter (Hrsg.), Internationale Familienunternehmen, Festschrift für Dr. Bernd Rödl zum 65. Geburtstag, C.H. Beck Verlag, München 2008, S. 281-299
    » read more
  • Der Verkauf des Familienunternehmens

    in: Moll (Hrsg.), Festschrift für Hans-Jochen Lüer zum 70. Geburtstag, C.H. Beck Verlag, München 2008, S. 535-560
    » read more
  • Corporate Governance im Familienunternehmen

    in: Nippa / Petzold / Kürsten (Hrsg.), Corporate Governance - Herausforderungen und Lösungsansätze, Physica Verlag, Heidelberg 2002, S. 105-118
    » read more
  • Praktische Problemstellungen bei der Implementierung von Stock-Option-Plänen börsennotierter und nicht börsennotierter Aktiengesellschaften

    in: Wagner (Hrsg.), Mitarbeiterbeteiligung - Visionen für eine Gesellschaft von Teilhabern, Festschrift für Michael Lezius zum 60. Geburtstag, Gabler Verlag, Wiesbaden 2002, S. 314-330
    » read more
  • Strategien zu Regelungen der Unternehmensnachfolge

    in: Bullinger / Warnecke / Westkämper (Hrsg.), Neue Organisationsformen im Unternehmen - Ein Handbuch für das moderne Management, Springer Verlag, Berlin 2002 (2. Auflage), S. 239-253
    » read more
  • Die Finanzierung von Genossenschaften zwischen Basel II und den Vorgaben des Genossenschaftsgesetzes

    in: Renner / Strieder (Hrsg.), Genossenschaften im Umbruch, Festschrift für Dr. Jürgen Brink, DG-Verlag, Wiesbaden 2002, S. 87-102
    » read more
  • Der Einsatz gemeinnütziger Stiftungen in der Unternehmensnachfolge

    in: Gatti / Junker / Schreyer (Hrsg.), Der Privatbankier heute. Persönlicher Berater und Vermögensverwalter, Festschrift für Prof. Dr. Jörg-E. Cramer zum 60. Geburtstag, Fritz Knapp Verlag, Frankfurt 2001, Seite 133 ff.
    » read more
  • Eigenkapital – Überlebens- und Wachstumsfaktor für den Mittelstand

    in: DG Bank (Hrsg.), Eigenkapital: Strategien für den Mittelstand, Frankfurt am Main 2000
    » read more
  • Papers in journals
  • Familienfrieden stiften. Die Stiftung als ausgleichender Faktor in der Vermögensnachfolge

    in: Die Stiftung, Sonderausgabe Familienunternehmen & Stiftung 2011, S. 44ff.
    » read more
  • Politische Studien Zeitgespräch mit Prof. Dr. Dr. h.c. Brun-Hagen Hennerkes

    in: Politische Studien 431 3/2010, S. 8ff.
    » read more
  • Finanzierungsoptionen für den Mittelstand

    in: DZ Equity Partner (Hrsg.), Einander begegnen 02/2010, S.10f.
    » read more
  • Geduldiges Papier. Über Kodizes.

    in: Der Handel 11/2010, S. 76f.
    » read more
  • Familienunternehmen und Kredit

    in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen 8/2010, S. 976ff.
    » read more
  • Stiftungen

    in: Der Handel 3/2008
    » read more
  • Family Office

    in: Optimus, UBS-Magazin für Privatanleger 3/2001, S. 44 - 47.
    » read more
  • Beitragsserie Familienunternehmen in der Praxis

    in: Handelsblatt 2001 / 2002
    » read more
  • Eine Geschäftsordnung für die Hauptversammlung

    in: Der Betrieb 2/1999, S. 81 ff.
    » read more
  • Roma locuta causa finita, die GmbH & Co. KG aA ist zulässig

    in: Der Betrieb 24/1997, S. 1388 ff.
    » read more
  • Press
  • Familienunternehmen sind die Verlierer im Steuerwettbewerb

    in: Börsen-Zeitung Nr. 187 vom 7.9.2018
    » read more
  • Die Instrumente schärfen! Brun-Hagen Hennerkes lehnt Kollektivstrafen gegen Unternehmen strikt ab

    in: Handelsblatt Nr. 174 vom 21.8.2018
    » read more
  • Transparenzregister: Im Spannungsfeld von Datenschutz und Transparenz

    in: Börsen-Zeitung 216 vom 10.11.2017, S. 8
    » read more
  • Den richtigen Moment für eine kluge Wirtschaftspolitik nutzen

    in: Hauptstadtbrief vom 3.3.2017
    » read more
  • Neue Erbschaftsteuer: Monster mit Mehrbelastungen

    in: Frankfurter Allgemeine Nr. 227 vom 13. Oktober 2016
    » read more
  • Die internationale Unternehmerfamilie

    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung Nr. 108 vom 11. Mai 2015
    » read more
  • Das rächt sich irgendwann. Mindestlohn, Russland-Sanktionen, Euro-Schwemme. Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Brun-Hagen Hennerkes

    in: Die Zeit Nr. 7 vom 12. Februar 2015
    » read more
  • Ein schlechter Tag für den Standort Deutschland. Stiftung Familienunternehmen appelliert an Merkel und Gabriel, die Firmen nicht im Stich zu lassen. Interview mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Brun-Hagen Hennerkes

    in: Stuttgarter Nachrichten Nr. 292 vom 18. Dezember 2014, S.2
    » read more
  • Familienunternehmen garantieren Prosperität und Kontinuität. Im Vergleich zu DAX-Konzernen erweisen sich familiengeführte Unternehmen als das überlegene Modell

    in: Der Hauptstadtbrief 126 vom 17. Dezember 2014.
    » read more
  • Das Familienunternehmen im Spagat zwischen Wirtschaft und Politik: Herausforderungen und Perspektiven. Rede am 11. Februar 2014 in Paris

    Keyser Verlag, Berlin, München 2014
    » read more
  • Die unternehmerische Freiheit ist in ihrem Kern bedroht

    in: Der Hauptstadtbrief 123 vom 3. Juli 2014.
    » read more
  • Die Parteien im Überbietungswettbewerb beim Verteilen von Wohltaten

    in: Der Hauptstadtbrief 120 vom 20. Februar 2014.
    » read more
  • Es droht der Pranger

    in: Wirtschaftswoche vom 4. November 2013
    » read more
  • Der Aufsichtsrat darf nicht geschwächt werden

    in: Stuttgarter Zeitung vom 16. März 2013
    » read more
  • Es tut sich zu wenig – auch im Südwesten

    Interview mit Brun-Hagen Hennerkes, in: Stuttgarter Zeitung vom 31. Januar 2013
    » read more
  • Die stillen Champions. Über die Vorzüge der oft unterschätzten Familienunternehmen

    in: Handelsblatt Nr. 191 vom 2. Oktober 2012
    » read more
  • Ich kann nicht Wasser predigen und Wein trinken

    in: Welt am Sonntag vom 12. Februar 2012
    » read more
  • Bilanz mit Defiziten

    in: Die Welt, Sonderbeilage „Familienunternehmen“ vom 18. Februar 2011
    » read more
  • Nichts dem Zufall überlassen

    in: Handelsblatt vom 14. Februar 2011, S. 24
    » read more
  • Standpunkt: Worüber sich die Familienunternehmer wundern

    in: Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 1. Februar 2011
    » read more
  • Ansichtssache: Der neue Familienkodex – viel Lärm um nichts

    in: Börsenzeitung vom 30. Juli 2010
    » read more
  • Nach dem Tod Theo Albrechts: Mehr Kreativität, mehr Flexibilität, mehr Mut

    in: Spiegel online vom 28. Juli 2010
    » read more
  • Corporate Governance – Einheitskodex für Familienunternehmen: Nein Danke!

    in: Betriebsberater 7/2010, S.1 (Editorial)
    » read more
  • Nachfolge: Von rauchenden Schornsteinen hin zum Labtop

    in: Handel Heute 5/2010, S.74ff.
    » read more
  • A letter from … Prof. Dr. Dr. h.c. Brun-Hagen Hennerkes

    in: Private Wealth 3/2010, S.122
    » read more
  • Die fachliche und menschliche Qualität des Nachfolgers ist oberstes Gebot

    in: Unternehmeredition 1/2010, Ausgabe " Herausforderung Unternehmensnachfolge", S.18ff.
    » read more
  • Den Parteien fehlt das Wirtschaftsprofil

    in: Financial Times vom 3. September 2009, S. 24
    » read more
  • Familienunternehmen: Nachhaltig, aber auch risikobereit

    in: Südwestpresse vom 8. April 2009
    » read more
  • Titelthema Familienunternehmen: Für die Wirtschaft unverzichtbar

    in: Die Wirtschaft zwischen Alb und Bodensee (IHK-Magazin) 2/2009
    » read more
  • Viele Familienunternehmen müssen sich heute mit alternativen Finanzierungsformen auseinandersetzen

    in: Unternehmeredition 3/2008, Ausgabe "Private Equity"
    » read more